Sambia.

Flagge von Sambia

Flagge von Sambia

  • Bevölkerung : 17,4 Millionen Menschen (2020)
  • Hauptstadt : Lusaka mit 2,7 Millionen Einwohnern
  • Name : Republik Sambia. Der Name stammt vom Sambesi-Fluss, der entlang der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe fließt.
  • Motto : "Ein Sambia, eine Nation"
  • Regierung : Präsidentialrepublik
  • Sprache : Englisch
  • Religion : überwiegend christlich (protestantisch 75% und katholisch 20%)
  • Währung : 1 Kwacha = 100 Ngwi
  • Geschichte : Lange bevor europäische Siedler nach Afrika kamen, lebten die Khoisan (Buschmänner) in der Gegend. Von 1924 bis 1953 war das Land eine britische Kolonie namens Nordrhodesien. 1964 erlangte das Land die Unabhängigkeit.
  • Nationalfeiertag:  24. Oktober (Unabhängigkeitstag)
  • nationales Tier : Afrikanischer Fischadler
  • Nationalhymne : "Steh auf und sing für Zambia, stolz und frei..." gesungen auf Englisch oder Bemba. Die sambische Hymne ähnelt der südafrikanischen Hymne!

 

 Geographie

Das Land liegt zentral im Süden des afrikanischen Kontinents. Sambia ist ein Binnenstaat und seine acht Nachbarländer sind:

  • Demokratische Republik Kongo (DRK) im Norden,
  • Tansania, Malawi und Mosambik im Osten,
  • Simbabwe, Botswana und Namibia im Süden und
  • Angola im Westen

Замбия – это 7-часовой рейс из Дубая и 2-часовой рейс из Йоханнесбурга / Южной Африки, 14-часовой рейс из Лондона / Великобритании.

  • Sambia ist ein riesiges Land, etwa dreimal so groß wie Großbritannien, etwas größer als Texas/USA oder etwas kleiner als Chile. Aber Sambia ist weniger bevölkert.
  • Das Land liegt größtenteils auf einem Hochplateau mit vielen Hügeln und Bergen.
  • Am meisten Hochpunkt Sambia liegt in den Hügeln von Mafinga , von 2.301 m oder 7.549 ft.
  • Am meisten langer Fluss Sambia - Sambesi-Fluss, mit einer Länge von 2.574 m oder 8.444 Fuß.
  • Das Klima in Sambia ist überwiegend tropisch mit einer Regenzeit von Oktober bis April.
  • Derzeit gibt es eine UNESCO-Welterbestätte: Mosi o Tunya, auch genannt Victoria Falls, der größte Wasserfall der Welt. Es gibt sieben weitere Standorte, die auf die Auflistung warten.  Siehe hier .

Sehenswürdigkeiten

  • BEIM die Victoriafälle größten Wasserfälle der Welt und eines der sieben Naturwunder der Welt.
Viktoriafälle Sambia, Vadim Petrakov

Viktoriafälle Sambia

Wasserfälle werden Sambier genannt Mosi-o-Tunya . Dieser Name bedeutet „donnernder Rauch“. Das Geräusch soll bis zu einer Entfernung von 40 km / 25 Meilen zu hören sein.

Die Victoriafälle sind über 1.700 m breit.

Der prominenteste europäische Entdecker in Sambia war Sir David Livingstone. 1855 sah er als erster Europäer die riesigen Wasserfälle am Sambesi-Fluss. Livingston benannte diese Wasserfälle nach Königin Victoria.

  • See Kariba liegt im Süden des Landes und grenzt auch an Simbabwe. Der Lake Kariba ist der größte künstliche See der Welt.
Hausboot in Sambia am Lake Kariba

Hausboot auf dem Karibasee

  • Lusaka : Die Hauptstadt von Sambia ist eine schnell wachsende Stadt, die Hauptstadt des Landes und ein Handelszentrum.
Lusaka in Sambia - Bild von Sambiatourism

Hauptverkehrszeit in Lusaka

  • Kafue-Nationalpark : der älteste und größte Nationalpark in Sambia. Dieser Nationalpark ist fast so groß wie das Land Wales in Großbritannien! Seltene afrikanische Wildhunde sind immer noch im Kafue-Nationalpark zu sehen.
Afrikanische Wildhunde

Afrikanische Wildhunde

  • South-Luangwa-Nationalpark : Dies ist aufgrund der reichen Tierwelt eine der größten Attraktionen in Sambia. Der Luangwa-Fluss fließt durch den Nationalpark und beherbergt viele Wildtiere und über 400 Vogelarten. Sambia
Sonnenaufgang im South Luangwa Nationalpark Sambia

Sonnenaufgang im South Luangwa Nationalpark

Sambia Fakten | Sambia Wirtschaft

Die Wirtschaft in Sambia wird hauptsächlich durch Bergbau, Landwirtschaft und Fischerei sowie Tourismus angetrieben.

Die Bergbauindustrie in Sambia besteht hauptsächlich aus dem Kupfer- und Kobaltabbau. Das Hauptabbaugebiet liegt im Nordwesten des Landes, einem Gebiet, das auch „Kupfergürtel“ genannt wird. Der Kupferabbauprozess verwendet auch Uranressourcen. Uran wird zur Erzeugung von Kernenergie verwendet. Die Regierung plant nun den Bau des ersten Kernkraftwerks in Sambia.

Замбия экспортирует табак, кукурузу, хлопок и цветы. Основными партнерами по экспорту являются Швейцария и Китай.

Bauer bei der Zwiebelernte

Bauer bei der Zwiebelernte

Die größten Städte in Sambia sind Lusaka, Ndola, Kitwe und Mufulira.

Menschen und Sprachen in Sambia

Die Menschen in Sambia werden Sambier genannt. Fast 40% der Bevölkerung leben in städtischen Gebieten, dh in der Hauptstadt oder in Großstädten. Slumgebiete wachsen, da Menschen in Städten und Gemeinden nach Arbeit suchen. Auf dem Land leben viele Menschen in traditionellen Rundhütten.

Typische Hütten in Sambia

Typische Hütten in Sambia

Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung in Sambia ist sehr arm und die Familien haben viele Kinder, die sie ernähren. Im Durchschnitt bringt eine Frau 5 bis 6 Kinder zur Welt. Sambia gehört zu den zehn Ländern mit der höchsten Geburtenrate. Sambier sind fleißig und Frauen arbeiten oft auf den Feldern und kümmern sich um ihre Kinder.

Frauen sind oft die Hauptverdiener in ihren Familien. Da immer mehr Frauen eine Schule besuchen und einige weiter studieren, werden sie unabhängiger. Manche Frauen eröffnen auch Geschäfte oder Läden und verändern ihr Leben zum Besseren.

Sambische Frau vor ihrem eigenen Geschäft

Sambische Frau vor ihrem eigenen Geschäft

Das Gesundheitssystem in Sambia ist sehr schlecht, mit nur wenigen Ärzten und Krankenhäusern im Land, sodass die Menschen weit reisen müssen, um einen Arzt oder Facharzt aufzusuchen. Viele Menschen sterben, wenn sie wirklich krank sind und es sich oft nicht leisten können, in die Klinik zu gehen. Mehr als die Hälfte der Menschen hat keine richtigen Toiletten und nur jeder Dritte hat Zugang zu sauberem Trinkwasser.

В Замбии только три врача на 20 000 человек. В США и Европе от 50 до 80 врачей на одно и то же количество людей!

Die Kinder werden im Alter von sieben Jahren eingeschult und besuchen dann bis zum Alter von 13 Jahren die Grundschule, danach beginnt die Sekundarschule.

Kinder werden oft auf der Ladefläche eines Lastwagens transportiert, da Schulbusse nicht überall verfügbar sind.

Sambische Schulkinder von SamDCruz / shutterstock.com

Schulkinder in Sambia

Leider schließt eines von sechs Kindern nicht einmal die Grundschule ab und bricht die Schule vorzeitig ab! In ärmeren Gegenden schließen 2 von 6 Kindern die Grundschule nicht ab.

Und in ländlichen Gebieten schließt jedes dritte Kind die High School oder das Gymnasium nicht ab. Nur 60% aller Sambier über 15 können lesen oder schreiben!

Sprachen. Sambia

Die Amtssprache in Sambia ist Englisch, aber es werden über 72 Sprachen in Sambia gesprochen!

Neben Englisch werden sieben lokale Sprachen in Schulen unterrichtet und auch in der offiziellen Kommunikation verwendet: Bemba, Konde, Lozi, Luna, Luvale, Nyanja und Tonga.

Bemba und Nyanja sind die am weitesten verbreiteten und verstandenen Sprachen.

Sambia Fakten | Essen in Sambia

Mais, Sojabohnen, Zucker, Kaffee und Obst sind die wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte in Sambia.

Die Hauptgerichte von Sambia enthalten: Mais, Süßkartoffeln und Erdnüsse (Erdnüsse) oder Mais und Rindfleisch, Huhn und Schweinefleisch.

Nshima - sambisches Gericht, Bild von Wikicommons

Sambisches Essen - Nshima und Gemüseeintopf

Hier sind einige typisch sambische Speisen und Gerichte:

  • Nshima : Maisbrei oder dickflüssiges Maismehl, oft serviert mit Tomatensauce und Gemüse wie Okraschoten oder Spinat
  • Chutney : Probieren Sie das Ananas-Pfeffer-Chutney, das sie zu vielen Gerichten servieren.
  • Maniok-Pfannkuchen : kann als Süßspeise mit Sirup serviert werden. Eine schmackhafte Variante wird oft mit grünem Blattgemüse wie Kürbisblättern, Grünkohl oder Spinat zubereitet.
  • Ifisashi : Erdnusseintopf gemischt mit Gemüse oder Fleisch

 Sambia Tiere

Sambia ist die Heimat vieler seltener und gefährdeter Tiere und Pflanzen. Es gibt nur noch wenige Spitzmaulnashörner auf der Welt, daher ist diese Art in Sambia stark geschützt.

Wildhunde sind auch eine der am stärksten gefährdeten Arten der Welt. Sambia ist eines von sechs Ländern, in denen es noch wilde Hunde gibt!

Одним из самых редких видов птиц является аист кедра, который также все еще можно найти в Замбии.

Sambia Flusspferde Sambia

Flusspferdfamilie am Ufer

In und um die Flüsse Sambesi und Luangwa begegnen Sie vielen Flusspferden und Krokodilen, so dass eine Kanusafari ein aufregendes Abenteuer ist!

Das Land hat viele Nationalparks, in denen Giraffen, Zebras, Elefanten, Antilopen, Büffel und Löwen frei herumlaufen.

Sambia-Löwenfamilie mit Jungen

Löwenfamilie in Sambia

Sambia Fakten: Wussten Sie schon...?

Der Tanganjikasee ist der zweitgrößte und tiefste Süßwassersee der Welt.

Dieser See grenzt zu einem kleinen Teil an Sambia und Burundi, aber zwei große Teile des Sees gehören zu Tansania und der Demokratischen Republik Kongo (DRC).