Italien Bevölkerung : 62 Millionen Menschen leben in Italien (2019)

  • Hauptstadt : Rom (Rom), oft als "Ewige Stadt" bezeichnet, mit 2,9 Millionen Einwohnern
  • Name : Repubblica Italiana (Italienische Republik) oder einfach: Italien, Spitzname: "Bel Paese", was schönes Land bedeutet
  • Regierung : Demokratie, Republik
  • Sprache : Italienisch, sowie Deutsch, Französisch und Ladinisch in einigen Regionen Norditaliens
  • Alphabetisierung : mehr als 98% können lesen und schreiben
  • Religion : meistens Christen (80%, die meisten von ihnen sind Katholiken)
  • Währung : 1 Euro = 100 Cent, vor 2001: italienische Lira

Wappen Italien

 
  • Geschichte : Das Land hat eine lange Geschichte seit der Gründung Roms im Jahr 753 v. Nach dem Zusammenbruch des Römischen Reiches im Jahr 395 gab es viele separate Königreiche und Stadtstaaten. Italien wurde erst 1861 eine einzige Nation, und seitdem umfasst dieses Land auch die Inseln Sizilien und Sardinien. Das „Königreich Italien“ bestand von 1861 bis 1946. Während des Zweiten Weltkriegs stellte sich der italienische Ministerpräsident Benito Mussolini auf die Seite des deutschen Nazi-Regimes. Die Italienische Republik wurde 1946 gegründet. Italien ist Gründungsmitglied der Europäischen Union (EU) und der NATO.
  • Nationalfeiertag : 2. Juni (Festa della Repubblica)
  • Flagge : Die Farben sollen diese Tugenden darstellen: Hoffnung (grün), Glaube (weiß) und Nächstenliebe (rot)
  • nationale Symbole : Italienischer grauer Wolf (Nationaltier), rote Rose oder weiße Lilie (Nationalblumen) und rot umrandeter weißer fünfzackiger Stern

Fakten über Italien. Wo liegt Italien?

Es liegt in Südeuropa und ist eines der sechs Gründungsländer der Europäischen Union.

Italien grenzt an sechs Länder: Frankreich, Österreich, Schweiz, Slowenien, Vatikanstadt und San Marino.

Der Flug nach Rom, der Hauptstadt Italiens, dauert ca. 2,5 Stunden von London/England, 8 Stunden von New York/USA.

Karte. Italien

Italien ist auf jeder Weltkarte leicht zu erkennen, da das Land wie ein hochhackiger Stiefel geformt ist, wie Sie auf der Karte oben sehen können. Es sieht so aus, als würde der Schuh den Ball treffen, und das ist die Insel Sizilien, nicht wahr?

Das Land ist etwas größer als Großbritannien, die Niederlande und Belgien zusammen und etwa so groß wie der Bundesstaat Arizona/USA.

Fakten über Italien: Geographie

Italien hat eine Küstenlinie von über 7.600 km / 4.722 Meilen, da die Halbinsel zu einem großen Teil im Mittelmeer liegt.

Italien ist berühmt für seine vielen malerischen Häfen und Sandstrände.

Badeort an der Amalfiküste Italien

Badeort an der Amalfiküste Italien

 

Italien hat zwei große Inseln, Sizilien und Sardinien, und viele kleinere Inseln wie Capri, Ischia und Elba.

Isola Elba in Italien

Isola Elba in Italien

 

Die Alpen und der Apennin sind die beiden wichtigsten Gebirgszüge Italiens.

Im Norden trennt die Gebirgskette der Alpen Italien von anderen europäischen Ländern - Frankreich, der Schweiz, Österreich und Slowenien.

Die höchsten Berge Italiens befinden sich in den Alpen. Die Dolomiten sind Teil der Alpenkette in Norditalien und viele der Gipfel sind über 3.000 m hoch!

Кортина д' Ампеццо в итальянских Альпах

Cortina d'Ampezzo in den italienischen Alpen

 

Es gibt viele Seen in Norditalien und in der Poebene, dem Tal der Topographie des Landes. 

Die Bergkette des Apennin erstreckt sich den Hang hinunter und trennt die östlichen und westlichen Regionen des Landes.

Wussten Sie, dass es in Italien noch aktive Vulkane gibt?

Ausbruch des Ätna Italien

Ausbruch des Ätna

 

In Süditalien finden Sie die drei aktiven Vulkane Italiens: Vesuv vor Neapel, Ätna auf Sizilien und Stromboli vor der Küste Italiens.

Italien Fakten | Italien Geographie Hervorragend

Hier sind einige interessante Fakten über Italien, die immer gut zu wissen sind:

  • Die meisten große Insel Italien - Sizilien. Diese Insel ist auch die größte Insel im Mittelmeer.
  • Die meisten große Stadt des Landes - Rom  mit 2,9 Millionen Einwohnern.
  • Am meisten höchster Berg Italiens - Monte Bianco , besser bekannt als Mont Blanc, der 4.807 Meter oder 15.776 Fuß hoch ist.
  • Der längste Fluss in Italien ist Fluss Po in Norditalien, 652 km lang.
  • Gardasee ist der größte See Italiens. Es liegt in Norditalien und ist berühmt für sein mildes Klima und seine Winde, die viele Surfer an seine Küsten locken.
  • Am meisten langer Rand mit jedem Nachbarland wird mit der Schweiz geteilt. Diese Grenze ist 698 km lang.
  • Der Ätna ist der aktivste Vulkan Europas . Es befindet sich auf der Insel Sizilien.

Wussten Sie, dass Italien umgibt die beiden kleinsten Länder der Welt ? Das sind San Marino in Norditalien, das gleichzeitig die älteste Republik der Welt ist, und der Vatikan in Rom, dem kleinsten Land der Welt. 

Italien Fakten 

Kolosseum in Rom

Kolosseum in Rom

Rom : Die Hauptstadt Italiens ist ein großartiger Ort, um die Römer und die antike Geschichte kennenzulernen, da es hier so viele historische Stätten gibt, wie zum Beispiel das Foro Romano mit seinen antiken römischen Ruinen.

  • Venedig : Es ist die "Stadt der Lagune" in Norditalien. Die auf Inseln erbaute Stadt ist bekannt für ihre farbenfrohen Karnevalsfeiern.
Rialtobrücke in Venedig Italien

Rialtobrücke in Venedig Italien

 
  • Florenz : eine Stadt in der Toskana, die für ihre Kunstmuseen und historischen Kirchen bekannt ist. Viele große italienische Künstler wie Michelangelo oder Leonardo da Vinci lebten einst in dieser Stadt.
  • Pisa : Erlebnis Schiefer Turm von Pisa. Es ist wirklich ein Spektakel!
  • Ravenna : berühmt für antike Mosaiken in Kirchen. Die umfangreiche Mosaikdekoration aus dem 5. Jahrhundert ist so atemberaubend!
Mosaik in Ravenna

Mosaik in Ravenna / Italien

 
  • Toskana : Es ist eine beliebte Touristenregion mit malerischer Landschaft. Es gibt schöne mittelalterliche Städte wie San Gimignano, Lucca oder Montepulciano
  • Alpen : Ideal zum Skifahren, Wandern und Entspannen in den Bergen. Planen Sie einen Besuch im Naturhistorischen Museum Bozen ein, wo Sie Ötzi, eine Mumie aus der Eiszeit, bewundern können.

Fakten über Italien: Wussten Sie, dass Matera 2019 Kulturhauptstadt Europas ist?

 

 

Italien Fakten | Italienische Leute

Italien ist recht dicht besiedelt, die meisten Menschen leben im Norden des Landes. Die Poebene, auch Padan-Ebene genannt, ist ein Gebiet mit vielen Industriezentren. Fast die Hälfte der italienischen Bevölkerung lebt in der Poebene. Die größten Städte der Poebene sind Mailand, Modena, Turin und Verona.

Mailand ist das wichtigste Industriezentrum Italiens und gilt auch als eine der Modehauptstädte der Welt.

Stadtbild von Mailand

Stadtbild von Mailand

 

Der äußerste Norden Italiens und der größte Teil des Südens werden hauptsächlich landwirtschaftlich genutzt. Im Norden sind Milchprodukte und Getreide die Hauptprodukte, während im Süden hauptsächlich Obst und Oliven geerntet werden.

Italiener führen vor allem in den Ballungszentren einen modernen Lebensstil, zelebrieren aber auch uralte kulturelle Traditionen. Die berühmten Feste, die jährlich gefeiert werden, sind die Karnevalsfeiern vor der Fastenzeit. Sie sollen im 12. Jahrhundert in Venedig entstanden sein.

Traditionelle Karnevalskostüme in Venedig Italien

Traditionelle Karnevalskostüme in Venedig

 

Der Palio in Siena geht auf das Jahr 1644 zurück, als die ersten Pferderennen auf dem Hauptplatz der Stadt stattfanden.

Und natürlich lieben Italiener Fußball! Zugegebenermaßen ein ziemlich brutales Match Calcio  Geschichte noch einmal im Jahr in Florenz abgehalten und gefeiert. alcio  bedeutet Fußball auf Italienisch.

Die italienische Fußballliga wird von vielen Italienern im Ausland verfolgt: Inter Mailand, Lazio Rom und Juventus Turin sind nur einige der italienischen Fußballmannschaften, die die Italiener bevorzugen.

Jugendfußballmannschaft

Jugendfußballmannschaft

 

Fußball, Skifahren, Radfahren, Surfen oder Motorsport sind nur einige der Sportarten, an denen Italiener großes Interesse zeigen.

Die Familie ist den Italienern sehr wichtig, wo es immer noch viele große Familien in der Familie gibt, darunter Großeltern, Eltern und Kinder.

Italiener lieben ihr Essen, das meist nur zubereitet wird“ Mutter “, Mutter bzw nonna , Oma. 

Piazza in San Gimignano Italien

Platz in San Gimignano

 

Am Nachmittag oder Abend auf dem Platz können Sie sich mit Familie und Freunden treffen. Quadrat ist der Hauptplatz des Dorfes oder der Stadt. 

Italien Fakten | Berühmte Italiener

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus

 

Italiener sind berühmt für ihre Erfindungen und Entdeckungen. Die italienischen Entdecker Christopher Columbus und Amerigo Ves Pucci entdeckten Amerika, und Marco Polo entdeckte den Osten.

Leonardo da Vinci war ein Wissenschaftler und Künstler, der erstmals bewies, dass die Welt rund und nicht flach ist.

Alessandro Volta war der Entdecker, der Elektrizität untersuchte, daher der Name "Volt", der die Einheit der Elektrizität bezeichnet.

Wussten Sie, dass die Italiener auch das Klavier und das Thermometer erfunden haben?

 

Italien Fakten | Italienische Sprache

Italienisch ist eine Sprache, die ihre Wurzeln im Lateinischen hat. Italienisch ist auch eine offizielle Sprache in der Schweiz, San Marino, dem Vatikan.

Das italienische Alphabet besteht aus nur 21 Buchstaben. Die Buchstaben j, k, w, x und y existieren nicht, außer in einfachen Wörtern, also Wörtern, die aus einer anderen Sprache stammen. 

Italienisch ist dem Französischen sehr ähnlich, da 89% ein allgemeines Vokabular und 82% Spanisch ist.

Italienisch ist dem Französischen sehr ähnlich

 

10 nützliche italienische Wörter und Begriffe

  • chao - hallo
  • Graz - danke
  • prego - bitte, bitte
  • bene - gut
  • Kommen Sie? - Wie geht es Ihnen? (informell, mit Familie und Freunden)
  • si - ja
  • Nein nein
  • scusami - Entschuldigung
  • ho Herrlichkeit - ich habe Hunger
  • ho sete – Ich habe Durst

Die Aussprache ist weich und sehr melodisch, weshalb die Sprache in der Oper verwendet wird und auch bei jungen Interpreten populärer Musik beliebt ist. 

Die meisten Jugendlichen in Italien lernen in der Schule Englisch, Französisch oder Deutsch zu sprechen.

Einige ältere Menschen sprechen jedoch nur ein wenig Italienisch, verwenden aber meist eine Regionalsprache wie Deutsch in der nördlichen Region Südtirols oder Französisch im Aostatal oder die einzigartige Ladino-Sprache im Trentino.

Italien Fakten | italienisches Essen

Italienische Hauptgerichte: Schweine- und Rindfleisch, Meeresfrüchte sowie Kartoffeln, Reis und Nudeln (Weizen- und Eiernudeln) und natürlich Tomaten.

  Lebensmittelzutaten Italien

Italienische Lebensmittelzutaten

 

Pizza ist bei weitem einer der bekanntesten Exportartikel und wird in Italien normalerweise in einem Holzofen gebacken und sehr dünn, aber mit frischem Gemüse oder dünn geschnittenem Schinken, Salami, Artischocken oder Oliven beladen. Italienische Pasta ist auf der ganzen Welt bekannt und hat über 200 verschiedene Formen.

Italiener lieben ihr Essen und viele Gerichte basieren auf frischem Gemüse und Meeresfrüchten. In Italien gibt es köstliches süßes Gebäck wie Panettone (Hefekuchen mit Rosinen), Panforte (harter und flacher Obstkuchen) und Mandelgebäck wie Amaretti.

Hier ist ein typisch italienisches Gericht:

  • Pizza : Das wohl berühmteste italienische Gericht, wurde um 1860 in Neapel/Neapel erfunden.
  • Calzone : gefaltetes Pizzabrot mit Tomaten, Schinken, Käse und allerlei Belag
  • Pesto : dicke grüne Sauce mit Oliven, Kräutern und Olivenöl, Pinienkernen und Parmesankäse. Gesund und mmm!
  • Eis : Eis ist eine italienische Erfindung
  • Lasagne : Schichtnudeln mit Tomaten, Mozzarella und Hackfleisch.
  • Mozzarella : Ursprünglich aus Büffelmilch hergestellte italienische Käsebällchen

Wussten Sie, dass Italiener Spaghetti nur mit Gabel ohne Löffel essen?

 

Italien Fakten | Tiere in Italien

In Italien gibt es über 4.770 endemische Arten, also Arten, die es nur in Italien gibt. Auch ein Drittel aller europäischen Tierarten findet man in Italien und die Hälfte der Pflanzenarten, die in Europa wachsen.

In Italien gibt es etwa 100 Säugetierarten und mehr als 500 Vogelarten, darunter der einzigartige sardische Hirsch und der korsische Hase.

Italien hat 20 Nationalparks und 16 Meeresschutzgebiete, die gefährdeten Arten wie dem italienischen Hai oder dem italienischen Wolf, dem Nationaltier, Schutz bieten.

Italienischer Wolf

Italienischer Wolf

 

Schafe werden hauptsächlich in Süditalien gehalten, und Esel helfen immer noch Bauern in abgelegenen Dörfern, schwere Lasten über steiles Gelände zu tragen.

Vor einigen Jahren gab es in Italien eine große Panik wegen eines Braunbären, der Nutztiere in Norditalien angriff. Braunbären sind in Italien geschützt, da es nur noch wenige Bären in freier Wildbahn gibt.

In den Alpen sieht man eher Murmeltiere, die einen sehr hohen Ruf von sich geben. Und wenn Sie ganz viel Glück haben, sehen Sie vielleicht sogar einen Luchs, eine Wildkatze mit kleinen Schuhen an den Ohren?

Eurasischer Luchs

Eurasischer Luchs